top of page
  • maschmitz5

Präzise Schnitte dank inerter Atmosphäre: Lasertechnologie und Schutzgas im perfekten Zusammenspiel


Laserschneiden mit Stickstoff
Stickstoff als Schutzgas beim Laserschneiden

In der modernen Industrie und Metallverarbeitung hat sich die Lasertechnologie als unverzichtbares Werkzeug etabliert. Präzise Schnitte von Metallen und Bauteilen sind mit dieser Methode möglich, wobei die Wahl des richtigen Schutzgases eine entscheidende Rolle spielt. Stickstoff erweist sich hier als ideal, da es aufgrund seiner inerten Eigenschaften eine Vielzahl von Vorteilen bietet.


Inerte Eigenschaften für saubere Schnitte

Stickstoff ist ein reaktionsträges Gas, das heißt, es reagiert nicht mit anderen Elementen. Diese Eigenschaft macht es zum perfekten Schutzgas beim Laserschneiden, da es die Oxidation der Schnittkanten verhindert. Im Gegensatz dazu kann es bei der Verwendung von Sauerstoff zur Bildung einer Kohlenstoffschicht kommen, die Verfärbungen und Probleme bei der Weiterverarbeitung, wie Beschichtung oder Lackierung, nach sich zieht.


Stickstoff verdrängt Sauerstoff und sorgt für optimale Ergebnisse

Der Einsatz von Stickstoff beim Laserschneiden ermöglicht es, in einer sauerstofffreien Umgebung zu arbeiten. Der Stickstoff verdrängt den Sauerstoff und verhindert so die Oxidation des Materials. Das Ergebnis sind saubere Schnittkanten ohne Zunder oder Schlacke, die auf der Ober- oder Unterseite des Produkts haften bleiben könnten.


Weitere Vorteile von Stickstoff als Schutzgas:

  • Verbesserte Schnittqualität: Die inerten Eigenschaften von Stickstoff führen zu einer glatteren und präziseren Schnittkante.

  • Höhere Schnittgeschwindigkeit: Durch den Einsatz von Stickstoff kann die Schnittgeschwindigkeit im Vergleich zu anderen Schutzgasen erhöht werden.

  • Geringere Umweltbelastung: Stickstoff ist ein ungiftiges und nicht brennbares Gas, was es zu einer umweltfreundlichen Alternative macht.

Fazit:

Die Verwendung von Stickstoff als Schutzgas beim Laserschneiden bietet eine Reihe von Vorteilen. Die inerten Eigenschaften des Gases verhindern Oxidation und Zunderbildung, wodurch saubere und präzise Schnittkanten erzielt werden. Darüber hinaus ermöglicht Stickstoff eine höhere Schnittgeschwindigkeit und trägt zu einer geringeren Umweltbelastung bei.

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page